Ends In

Treffen Sie Leonardo, Unser Qualitätsprüfler in Italien

Hinweis des Herausgebers: In unserem neuen "5 Minuten Mit ..." Blog-Serie, wir sprechen mit einigen der einzelnen Personen, die den Prozess, unsere Produkte zum Leben zu bringen. Sie sind alle Experten in ihrem jeweiligen Bereich, und wir dachten, Sie würden gerne einige der Einsichten lesen, die sie teilen müssen.

Leonardo lebt in der Nähe von Florenz und führt vor Ort Inspektionen in den Gerbereien, Mühlen und Fabriken von Linjer in der Gegend durch. Er verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Qualitätssicherung von Luxusmarken und hat einige verrückte Geschichten zu zeigen.

Wir haben Leo gefragt, was seine Arbeit mit sich bringt, die größten Qualitätskontrollkatastrophen, die er gesehen hat, und über die all-too-gemeinsame Täuschung in der italienischen Fertigung.

Leo, wie kamen Sie in diese Arbeitslinie?

Ich bin seit 24 Jahren in das Qualitätsprüfung-Geschäft involviert. Ich habe angefangen, für eine Premiummarke zu arbeiten, die die Anzahl der Mängelansprüche von ihren Kunden reduzieren wollte. Sie verloren eine Menge Geld von ihr.

Welche Art von Produkten inspizieren Sie?

Normalerweise inspiziert ich Produkte mit Leder: Taschen, kleine Lederwaren wie Gürtel und Handschuhe, Lederbekleidung, Schuhe und Büroaccessoires. Bei diesen Inspektionen geht es in der Regel um die Überprüfung der Rohstoffe.

Ich habe auch Stoffbekleidung, Schmuck und Firmengeschenke inspiziert.

Linjer Soft Totes warten auf Inspektion

Linjer Soft Totes bereit zu inspizieren

Gehen Sie uns durch eine typische Inspektion.

Jede Marke hat einen anderen Prozess und unterschiedliche Anforderungen. Sie fangen an, die Qualitätsstandards der Marke zu verstehen.

In der Regel beginnen die Inspektionen mit der Kontrolle der Rohstoffe.

Für Lederwaren müssen Sie aus nur den Oberfellen Leder auswählen und die Hardware nach den Spezifikationen für verschiedene Arten von Metallen und Oberflächen überprüfen.

Während der Produktion können wir in der Linie Inspektion durchführen, um sicherzustellen, dass die Fabrik die Richtlinien der Marke folgt; zum Beispiel, zu überprüfen, ob das Leder, das für die Paneele eines Beutels ausgewählt ist, frei von Fehlern ist.

Nach der Produktion überprüfen wir die Fertigwaren, um den richtigen Herstellungsprozess zu bestätigen, und die daraus resultierenden Produkte erfüllen die vorgegebenen Qualitätsstandards.

Was sind gemeinsame Probleme, nach denen Sie suchen?

Im Allgemeinen haben alle Marken, die groß und klein sind, goldene Regeln für Folgelow für gängige Elemente wie Nähen, Einfärben, Logos, etc. Für eine strengere Kontrolle müssen wir auch die Funktionalität von Reißverschlüssen, Knöpfen und Schlössern überprüfen.

Überprüfen Sie, ob jedes einzelne Element von der Produktionslinie kommt?

Es hängt von der Risikotoleranz der Marke ab. Einige Marken, wie Linjer, erfordern eine 100% Inspektion, während andere ein AQL-System (Acceptable Quality Limit) verwenden.zufällige Überprüfung eines Prozentsatzes von Einheiten in einem Produktionsansatz, in der Regel 20% bis 30%. Beide Methoden zielen darauf ab, einen hohen Qualitätsstandard zu gewährleisten, aber der Unterschied besteht darin, wie sie das Risiko gegenüber der Zeit wiegen, die erforderlich ist, um die Ware zu überprüfen.

Was ist der anspruchsvollste Aspekt des Jobs?

Wir müssen die Anforderungen der Marke erfüllen und gleichzeitig eine gute Beziehung zu den Herstellern pflegen, um die Möglichkeit von Mängeln bei der Mängelware zu minimieren.

Wie reagieren Fabriken auf Sie, um eine Inspektion zu erreichen?

In der Regel sind Fabrikmitarbeiter besorgt über Inspektionsergebnisse. Aber sie akzeptieren unsere Kritik und kooperieren bei Bedarf, um die Qualität zu verbessern. Sie verstehen, dass Qualität einer der Hauptdeterminanten für den Erfolg einer Marke istund folglich ist es in ihrem Interesse, Qualitätsgüter zu machen.

Was ist die größte Qualitätskontrollkatastrophe, die Sie in Ihrer Zeit als Qualitätsinspektor gesehen haben?

Eine Marke produzierte Tausende von Schuhen mit zu engen Öffnungen. Die Kunden konnten sie nicht anziehen. Das war ein Fehler, den die Industrialisierungsabteilung der Marke gemacht hat. Die Marke musste alle Schuhe zerstören!!

Wie werden fehlerhafte Elemente zerstört?

In Italien gibt es sehr strenge Regeln für diesen Prozess. Die Marke muss autorisierte Vernichtungsstandorte verwenden, und Auditoren müssen anwesend sein, um die Vernichtung juristisch zu bezeugen.

Sie arbeiten fast ausschließlich mit Herstellern in Italien. Was sind einige aktuelle Trends, die Sie in der lokalen Industrie gesehen haben?

Viele italienische und ausländische Marken fertigen im Ausland Halbfabrikate und verwenden unsachgemäß das Label "Made in Italy". (Anmerkung des Redaktion: siehe diesen Artikel.) Diese Unehrlichkeit verursacht erhebliche Schäden an dem realen Etikett "Made in Italy" und an der italienischen Wirtschaft.

Alle Tipps für regelmäßige Leute, die qualitativ hochwertige Produkte suchen?

Viele Leute kaufen ein Objekt, nur weil es einen berühmten Markennamen hat. Qualität geht aber über hohe Preise und Werbung hinaus. Suchen Sie nach gut gemachten Waren durch kleinere Marken. Oft können sie qualitativ hochwertige Produkte zu günstigeren Preisen anbieten!

Die weiche Tote

샵 블랙

Close

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.

Mit der Suche hier fortfahren.